D1: Ein gutes Viertel ist zu wenig - WIZARDS verlieren Heimspiel gegen den Tabellenführer denkbar knapp

TV Babenhausen : TV Groß-Gerau – 69:70 (37:27)

Zum ersten Corona-Heimspiel der ersten WIZARDS Damen kamen die Gegnerinnen vom TV Groß-Gerau in die Schulsporthalle - ein starkes Team, gegen das es bereits in der vergangenen Saison sehr ausgeglichene Begegnungen gab. Aktuell sind die Groß-Gerauerinnen noch ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz und da wollen die WIZARDS gerne hin. Auch ohne Zuschauer sollte es Ansporn genug für eine spannende Partie sein.

Die Babenhäuserinnen legten auch sofort los und konnten schnell klar machen, dass sie den Sieg einfahren wollten. In einem etwas einseitigen ersten Viertel waren die Gastgeberinnen klar das bessere Team und nur einige unnötige Fehlwürfe verhinderten, dass Groß-Gerau komplett unter die Räder kam. Mit 19:9 endeten die ersten 10 Minuten.

Im zweiten Abschnitt hatten sich die Gäste gefangen und das Spiel war völlig offen. Beide Teams punkteten kontinuierlich und die WIZARDS konnten ihre starke Abwehrleistung nicht stabilisieren. So endete das zweite Viertel unentschieden mit 18:18. Die 10 Punkte Führung nahmen die Wizards Damen aber mit in die Halbzeitpause (37:27).

Das berüchtigte dritte Viertel gehörte mal wieder den Gegnerinnen. Während die Babenhäuserinnen wohl durch den Vorsprung etwas zu lässig in der Verteidigung agierten, wollten die Gäste das Spiel unbedingt drehen. So kamen die Groß-Gerauerinnen Punkt um Punkt näher. Eine Reihe von unglücklichen Schiedsrichterentscheidungen brachte dem Gast-Team zudem 16 Freiwürfe in diesem Viertel ein. Und auch wenn nur 7 davon erfolgreich waren, mussten die Wizards Damen zusehen, wie der Vorsprung auf nur noch 5 Punkte zusammenschmolz. Mit 52:47 ging es in den letzten Abschnitt.

Doch auch hier agierten die Babenhäuserinnen zu zaghaft in den Angriffsaktionen und auch die Umstellung auf Mann-Mann-Verteidigung konnte den starken Angriff von Groß-Gerau nicht wirklich unterbinden. Nach 4 Minuten übernahmen die Gäste die Führung. Doch die Wizards kämpften jetzt gegen die Niederlage an und konnten 1 Minute vor Schluss mit einem Punkt in Führung gehen. Doch wieder waren es unklare Schiedsrichterentscheidungen, die Groß-Gerau 4 Freiwürfe einbrachten. So verlor Babenhausen denkbar knapp mit einem Punkt die spannende Begegnung.

Es spielten: Öcal (19 Punkte/1 Dreier), Becker, J. (13/1), Mihaleszko (11/1), Klein (7), Dienstbach (6), Raab (6), Güzel (4), Becker, A. (2), Steiner (1), Jung, Givens, Seidl.

Jetzt geht es bereits wieder in die Herbstferienpause. Nächstes Spiel ist erst am 25.10., auswärts in Grünberg. Die Damen aus Mittelhessen haben als letztjähriger Tabellenführer keinen guten Start erwischt und werden alles versuchen gegen Babenhausen erfolgreich zu sein.

 

TV Babenhausen : TV Groß-Gerau – 69:70 (37:27)

Kontakt und Anfahrt

Die Babenhausen Wizards sind die Basketballabteilung des TV 1891 Babenhausen e.V.

Hallenanschrift:
Schulsporthalle der Joachim-Schumann-Schule
Bürgermeister-Willand-Straße 1
64832 Babenhausen