D2: Damen 2 gewinnen Heimspiel gegen Darmstadt-Roßdorf

TV Babenhausen 2 : BS Darmstadt-Roßdorf 3 - 46:37 (22:20)

Nachdem die Damen 2 des TV Babenhausens in der vergangenen Hinrunde mit relativ großem Abstand gegen die Damen der Spielvereinigung Darmstadt-Roßdorf verloren hatten, wollte man nun beim Rückspiel in eigener Halle zeigen, dass das bessergeht. Die positive Bilanz aus der zweiten Hälfte des letzten Spiels gegen Dreieichenhain vor zwei Wochen, sowie die positive Stimmung aufgrund der Gesamtverbesserung der Teams wollte man mit ins Spiel nehmen, aber vor allem sollte „mit Herz“ gespielt werden, so Coach Tibor Schmidt in seiner Ansage vor dem Spiel. Aus dem Hinspiel wusste man: Das würde für beide Teams ein harter und körperlicher Kampf werden. Darmstadt-Roßdorf ging als drittplatzierter in der Tabelle als Favorit in dieses Spiel und hatte viele starke und erfahrene Spieler mitgebracht. Nichtsdestotrotz war Babenhausen mit vielen engagierten Fans auf der einen, und einer voll besetzten Bank auf der anderen Seite, hoch motiviert.

In den ersten drei Minuten dominierte Darmstadt-Roßdorf mit einem Acht-zu-Null-Lauf und Babenhausen kam nicht richtig ins Spiel. Obwohl Babenhausen eine gute Verteidigung spielte, fielen in der Offensive keine Punkte und erst ab der fünften Minute schafften es die Babenhäuserinnen durch einige Würfe und gute Rebounds den Abstand bis zum Viertelende auf 8:12 zu verkürzen.

Ausgeglichen ging es weiter. Die beiden Teams spielten auf Augenhöhe und die WIZARDS schaffte es durch eine gute Verteidigung, sich viele Würfe in der Offensivee zu erarbeiten. Die Belohnung ließ nicht lange auf sich warten. Zum Ende des Viertels schlossen die WIZARDS erst zum gleichstand auf und lagen kurz danach durch einen Dreier von Mandy Dannoritzer erstmals in Führung. Mit einem Punktestand von 22:20 für die WIZARDS ging es in die Halbzeitpause.

Motiviert vom Halbzeitergebnis kämpften die WIZARDS weiter und schafften es durch einen stärkeren Zug zum Korb, einige Punkte zu machen. Das Spiel wurde hitziger, Darmstadt-Roßdorf hatte noch lange nicht aufgegeben und es passierten auf beiden Seiten viele Fouls. Trotzdem gewann Babenhausen dieses Viertel mit einem Punkt und es ging somit mit einer drei-Punkte Führung in das letzte Viertel.

Darmstadt-Roßdorf kämpfte sich noch einmal auf einen Punkt ran, konnte die WIZARDS aber nicht mehr überholen. Anfang der 39. Minute führte Babenhausen mit sechs Punkten und obwohl Darmstadt-Roßdorf nochmal mit einem Stop-the-clock Spiel versuchte, das Spiel zu kippen, trafen die WIZARDS ihre Freiwürfe und Babenhausen gewann zum Schluss mit 37:46. Die starke Defense, der gemeinsame Wille und natürlich das Spielen „mit Herz“ hatten den Sieg für die WIZARDS gebracht und man kann nur hoffen, dass das Team diese positive Stimmung mit in den Rest der Rückrunde nimmt. Das nächste Spiel der zweiten Damen findet in zwei Wochen am 16.02. auswärts in Wiesbaden statt, wo die WIZARDS ein weites Mal ihre große Verbesserung unter Beweis stellen können.

Es spielten: Seidl, M. (17 Punkte), Päckert, (6), Schoeltzke (6), Dannoritzer (5/1 Dreier), Gillich (4), Seidl, L. (4), Salzner (4), Dobruna, Küppers, Jambor.

Kontakt und Anfahrt

Die Babenhausen Wizards sind die Basketballabteilung des TV 1891 Babenhausen e.V.

Hallenanschrift:
Schulsporthalle der Joachim-Schumann-Schule
Bürgermeister-Willand-Straße 1
64832 Babenhausen