H1: Babenhausen verliert in Kronberg umkämpftes Spiel und Aufstiegschancen

MTV Kronberg : TV Babenhausen 84:79 (43:43)

Am Sonntag gastierte die 1. Herren beim MTV Kronberg 2 dem Farmteam für die 1. Regionalliga, die sich im Tabellenmittelfeld in der Landesliga Süd befinden. Die Wizards wollten den Schwung aus den 6 Siegen in Folge vor der Winterpause mitnehmen und auch heute wieder ihren Stempel auf das Spiel drücken, um Tabellenführer Neu-Isenburg auf den Fersen zu bleiben. Coach Krause musste allerdings auf einen sehr wichtigen Spieler verzichten: Kapitän Ersin Bayazit muss aufgrund einer Schulterverletzung für die nächsten Wochen pausieren.

Babenhausen startete konzentriert und Energie geladen in ein Spiel das definitiv gewonnen werden muss. In den ersten 3 Minuten schien alles zu klappen, sei es die Würfe von außen oder auch Pässs in die Zone zu einfachen Korbleger. So konnte man nach 3 Minuten mit einem Punktestand von 5:12 in Führung gehen. Coach Krause warnte davor, das Kronberg irgendwann ihre Würfe aus der Distanz treffen würden, kaum war dies schon ausgesprochen startete Kronberg ein Feuerwerk mit 5 Dreiern in dem 1. Viertel. Babenhausen hielt weiter dagegen und so konnte man mit einem Viertelergebnis von (23:23) in die erste kleine Pause gehen.

Im zweiten Viertel besonnen sich die Wizards wieder auf die Tugenden, die sie in den vorherigen Spielen erfolgreich gemacht haben. Mit aggressiver Verteidigung, schnellem Umschaltspiel und gutem Teamplay drehte Babenhausen wieder auf. Binnen 3 Minuten konnte man eine 6-Punkt Führung herausspielen, verlor allerdings schnell wieder den Faden und es zeichnete sich ein ähnliches Bild wie im ersten Spielabschnitt ab. Kronberg traf seine 3-Punkte Würfe und Babenhausen selbst hatte viel von außen liegen lassen. Infolgedessen kam es zu einem Unentschieden in der Halbzeitpause (43:43).

Im dritten Viertel war das Spiel sehr ausgeglichen. Babenhausen war stets in Führung, versäumte es aber die Gäste entscheidend abzuschütteln. Zwischenzeitlich führte man mit 62:54 , ehe man es erneut versäumte, das Viertel sauber zu Ende zu spielen. Kronberg startet in den letzten 3 Minuten des 3. Viertels nochmals ein Offensiv Feuerwerk und erzielte einen 11:0 Lauf. So musste Babenhausen erstmals die Führung abgeben und beide Teams gingen mit einem Viertelergebnis von (65:62) in das letzte Viertel.

Im letzten Spielabschnitt geriet Babenhausen durch den Rückstand schnell in Panik und man versuchte mit wilden Abschlüsse sein Glück. Dies war jedoch leider ohne Erfolg und die Spieler auf dem Feld rannten den schnellen Tempo Gegenstöße der Kronberger hinterher. Das Schlussviertel wurde von Kronberg bestimmt, sie spielten leicht auf und trafen weiter ihre Würfe aus der Distanz. In den letzten 3 Minuten hatten die Babenhäuser noch einen kleinen Aufwind und man schaffte es nochmals mit 4 Punkten an die Kronberger heranzukommen. Leider kam es auf der Gegenseite zu 2 einfachen Korblegern mit Foul und so musste man sich Schluss endlich mit einem Ergebnis von (84:79) geschlagen geben.

Es spielten: Harris 19 Punkte/5 Dreier; Sauer 14/1; Scharf 13/3; Hofer 10; Mann 10/1; Yavuz 5; Teschke 4; Harbusch 2; Mais; Junker; Dalwitz.

Kontakt und Anfahrt

Die Babenhausen Wizards sind die Basketballabteilung des TV 1891 Babenhausen e.V.

Hallenanschrift:
Schulsporthalle der Joachim-Schumann-Schule
Bürgermeister-Willand-Straße 1
64832 Babenhausen