D1: WIZARDS-Damen verlieren letztes Hinrundenspiel in Krofdorf/Gleiberg deutlich

TSV Krofdorf/Gleiberg 2 : TV Babenhausen – 75:53 (41:27)

Am letzten Samstag im November ging es für die 1. Damen wieder auf die Oberliga-Reise. Ziel des letzten Hinrundenspiels war dieses Mal die Sporthalle in Krofdorf/Gleiberg, nördlich von Gießen. Das Team des dortigen TSV ist einer der Titelanwärter der laufenden Saison und in jedem Fall ein schwerer Brocken für die Babenhäuser Basketballerinnen. Zudem blieb die Personaldecke der WIZARDS ziemlich dünn. Zwar kann Sabine Raab, noch etwas angeschlagen, wieder ins Spielgeschehen eingreifen, aber mit Kat Patzelt, Leslie Jung und Maja Seidl fehlten aus gesundheitlichen Gründen gleich drei Spielerinnen an diesem Spieltag.

Doch die Damen gingen, zumindest zeitweise, beherzt an das Spiel. Das erste Viertel konnte auf Augenhöhe gestaltet werden und nur Pech im Abschluss verhinderte die mögliche Führung für die WIZARDS. 10 Punkten von Lisa Steiner, Sabine Raab und Alina Klein standen am Ende 12 auf Seiten der Gastgeberinnen gegenüber. Eigentlich ein sehr zufriedenstellendes Zwischenergebnis vor dem nächsten Viertel.

In den zweiten 10 Minuten änderte sich wenig. Beide Teams versuchten es dem anderen so schwer wie möglich zu machen und es blieb weitgehend ausgeglichen. Doch dann genügte Krofdorf eine einzige Minute, um eine erste Vorentscheidung zu erzwingen. Mit 8 Punkten in Folge in der 15. Minute lagen die Gegnerinnen plötzlich 12 Zähler in Front. Diesen Rückstand gegen das stärkste Defense-Team der Liga wieder aufzuholen wurde für die WIZARDS-Damen ein echtes und an dieser Stelle nicht lösbares Problem. Zudem gelang es der Babenhäuser Verteidigung jetzt nicht mehr TSV Spielerin Maja Horrer zu kontrollieren, die allein hier 12 ihrer 22 Punkte machte. Auch fünf Punkte in der letzten Minute durch Ayse Öcal konnten den Abstand nicht einstellig machen. Mit 41:27 ging es in die Kabine.

Doch eigentlich brauchten die Babenhäuserinnen die Köpfe nicht hängen zu lassen. Mit einigen Nachbesserungen wollte das Team in Halbzeit 2 den Anschluss wieder herstellen und das Spiel zurückholen. Aber es war mal wieder das berüchtigte dritte Babenhäuser Viertel. Anstatt alles zu geben und an das starke Spiel zu Beginn der Partei anzuknüpfen, gingen die Spielerinnen unerwartet zaghaft und lustlos ins Spiel zurück. Krofdorf machte sofort Druck und zerstörte sämtliche Ambitionen der WIZARDS von Beginn an. Mit sehr starken 21 Punkten im Viertel, angeführt durch die Top-Spielerinnen Knauf und Bauer, machten die Gastgeberinnen den Sack zu. Die WIZARDS hatten mit nur sieben Zählern ein mehr als mageres Ergebnis dagegen zu stellen. Bei am Ende 62:34 war das Spiel offensichtlich gelaufen.

Doch dann bäumten sich die WIZARDS im letzten Abschnitt mit Kampfgeist noch einmal auf. Lisa Steiner und eine überragend punktende Ayse Öcal brachten Krofdorf plötzlich durcheinander. Sehr zum Missfallen des gegnerischen Trainers verkürzten die Babenhäuserinnen den Abstand Punkt für Punkt und gewann die letzten zehn Minuten mit 11:18. Zwar war der Abstand nicht mehr aufzuholen und der Sieg ging verdient an die Damen aus Krofdorf, doch die Wizards konnten im letzten Viertel zumindest zeigen, was möglich gewesen wäre. Endstand: 75:53. Während sich Krofdorf so zumindest in Schlagdistanz zur Tabellenführung behauptet, wird es für die Wizards darum gehen gegen die Teams der unteren Tabellenhälfte den momentanen fünften Platz zu verteidigen.

Es spielten: Steiner (16 Punkte), Öcal (15/4 Dreier), Klein (6), Raab (6), Gregorio Enxuto (4), Güzel (4), Dienstbach (2), Becker.

Vor der Winterpause gehen die Damen noch einmal auf Reisen, dieses Mal am 08.12. nach Marburg. Mit dem Team des BC kommt der nächste schwere Gegner auf die Wizards zu. Zwar konnte das Heimspiel zu Saisonbeginn gewonnen werden, doch Marburg glänzt seitdem mit der besten Offense der Liga und beeindruckenden Ergebnissen. Hoffentlich leert sich zumindest das Babenhäuser Krankenlager etwas. Gegen das Team aus Nordhessen wird wohl jede Spielerin dringend gebraucht. Spielbeginn ist um 16:00 Uhr in der Sporthalle am Gassmann-Stadion in Marburg.

 

14:16:43

Kontakt und Anfahrt

Die Babenhausen Wizards sind die Basketballabteilung des TV 1891 Babenhausen e.V.

Hallenanschrift:
Schulsporthalle der Joachim-Schumann-Schule
Bürgermeister-Willand-Straße 1
64832 Babenhausen