H2: Sieg auf Zielgeraden

VfL Bensheim 2 : TV Babenhausen 2 - 67:68 (35:29)

Am Sonntagabend waren die 2. Herren des TVB beim VfL Bensheim 2 zu Gast. Nachdem das Team der Babenhausen Wizards die vorherigen zwei Spiele ohne Coach Thomas Hüther bestreiten musste, stand der Trainer gegen Bensheim nun wieder an der Seitenlinie. Die Mannschaft aus Babenhausen musste zwar auf Florian Keller und Florian Junker verzichten, dafür war aber Nils Dalwitz nach mehrwöchiger Verletzung wieder im Kader.

Zu Beginn des Spiels konnte sich keine der Mannschaften einen Vorsprung erarbeiten. Zahlreiche Fouls auf beiden Seiten und technische Probleme mit der Wurfuhr verhinderten die Entstehung eines Spielflusses, wodurch die Wizards ihren zwischenzeitlichen 8-Punkte-Lauf nicht halten konnten. Das Viertel endete mit einer knappen Führung von 15:16 für den TVB.

Das zweite Viertel zeichnete sich wieder durch viele Unterbrechungen aus. Durch fehlende Konsequenz in ihren Abschlüssen und mangelndem Einsatz in der Defensive brachten sich die Wizards selbst aus dem Spiel. Die Gastgeber nutzten diese Fehler aus, sodass die Mannschaft aus Babenhausen mit einem Rückstand von 35:29 in die Halbzeit gehen musste.

Nach der Halbzeit suchten die Wizards mehr den Zug zum Korb, konnten die daraus resultierenden Freiwürfe jedoch nicht verwerten. In der 25. Spielminute sorgte eine mehr als fragwürdige Schiedsrichterentscheidung dafür, dass Chris Haub sein zweites unsportliches Foul an diesem Abend bekam und somit für das restliche Spiel disqualifiziert wurde. Auch nachdem Haubs Gegenspieler dem Schiedsrichtergespann sagte, dass er die Entscheidung für ungerechtfertigt halte, änderte es seine Entscheidung nicht. Im Fortgang der Partie dominierte weiterhin die Bensheimerer Mannschaft, die sich zwischenzeitlich auf 15 Punkte absetzen konnte. Am Ende des dritten Viertels gelang es den Babenhäusern schließlich, den Rückstand auf 55:47 zu verkürzen.

Diesen Schwung konnten die Wizards mit ins letzte Viertel nehmen. Die Zuversicht wuchs von Minute zu Minute bei jedem einzelnen Spieler – auch bei Chris Haub, der das Team von der Bank am lautesten anfeuerte. Nach einem Drei-Punkte-Wurf von Ryan Pelletier, traf im nächsten Angriff auch Center Oliver Rohs einen Dreier und verkürzte somit auf 60:59 vier Minuten vor Schluss. Vor allem Rohs beflügelte das Team auf dem Feld durch sein starkes Reboundverhalten in der Defensive. Kurz darauf konnte Jendrik Glawion mit zwei verwandelten Freiwürfen die Wizards wieder in Führung bringen.

Elf Sekunden vor Ende des Spiels kam Bensheim nochmals auf einen Punkt ran, was Coach T mit seiner letzten Auszeit beantwortete und seinen Spielern die letzten Anweisungen gab, damit sie als Sieger aus der Halle gehen konnten. Nach einem erfolgreichen Einwurf-Play ließen es die Wizards nach zwei vergebenen Freiwürfen jedoch immer noch spannend.

Da sich in der zweiten Halbzeit vor allem Ryan Pelletier um den Ballvortrag kümmerte, hatte der eigentliche Point Guard Jendrik Glawion ausreichend Energie, um den letzten Angriff von Bensheim fünf Sekunden vor Ende abzufangen. So sicherte sich das Team der Babenhausen Wizards einen knappen aber dennoch verdienten 67:68 Auswärtssieg beim VfL Bensheim.

Die 2. Herren des TVB blicken von Tabellenplatz zwei zuversichtlich auf das kommende Heimspiel gegen den BC Wiesbaden 2 am Sonntag, 10.11.2019.

Es spielten: Rohs (18 Punkte/1 Dreier), Glawion (18/1), Pelletier (15/1), Mais (6), Kürten (4), Kapikiran (4), Dalwitz (2), Teuchner (1), Winter, Haub, Finkernagel, Beetz.

Kontakt und Anfahrt

Die Babenhausen Wizards sind die Basketballabteilung des TV 1891 Babenhausen e.V.

Hallenanschrift:
Schulsporthalle der Joachim-Schumann-Schule
Bürgermeister-Willand-Straße 1
64832 Babenhausen