H1: Derby-Sieg zum Saisonauftakt gegen TS Klein-Krotzenburg

TV Babenhausen : TS Klein-Krotzenburg – 77:46 (40:22)

Der Saisonstart in der Landesliga ist für die ersten Herren des TV Babenhausen gelungen. Die WIZARDS setzten sich gegen den Nachbarn aus Klein-Krotzenburg deutlich durch. Die intensive Vorbereitung mit dem neuen Coach Michael Krause zahlte sich aus, die Gäste wussten die größte Zeit keine Antwort auf den taktisch gut eingestellten TV Babenhausen. Die große Mannschaftstiefe nutzten die WIZARDS ebenso zu ihrem Vorteil – 11 von 12 Spielern scorten im Spiel und außerdem konnten auch 10 Spieler einen erfolgreichen Dreipunktewurf verbuchen.

Im ersten Viertel fanden auf beiden Seiten nur wenige Würfe den Weg durch den Ring und Babenhausen musste sich die Anfangsunsicherheit von der Freiwurflinie abwerfen. Das Viertel endete mit knapper Führung (15:14).

Im zweiten Spielabschnitt gelangen Magnus Scharff und Tobias Hofer mehrere gute Aktionen und die Gastgeber konnten sich absetzen. Auch Noah Mann dominierte in diesem Viertel unter den Brettern. Viele Würfe gelangen, davon vier von jenseits der Dreipunktelinie. Die Gäste bekamen kaum zählbares zu Stande – am Ende ging das Viertel mit +17 Punkten an die WIZARDS und die Gastgeber freuten sich über eine deutliche Halbzeitführung (40:22).

Nach der Halbzeit beginnt Babenhausen zunächst gut, geriet mit der Second Unit Mitte des dritten Viertels jedoch in einen 2:16 Lauf – erst ein Dreipunktewurf vom frisch wiedereingewechselten Kapitän Ersin Bayazit befreite Babenhausen aus der Misere. Das Viertel ging mit 12:17 verloren und die WIZARDS sahen sich nur noch mit moderater Führung (52:39) vor dem letzten Spielabschnitt.

Im letzten Viertel ließ Babenhausen allerdings nichts mehr anbrennen. Die durch das gesamte Spiel überzeugende Verteidigungsleistung wurde noch einmal gesteigert und den Gästen kein Raum mehr überlassen. Mit nur sieben zugelassenen Punkten standen lediglich 46 Punkte bei den Gästen bei Spielende auf der Anzeigetafel. Im Angriff brach ein reiner Regen von erfolgreichen Distanzwürfen aus und ganze sieben Dreierversuche fanden den Weg durch den Ring. Tobias Hofer, Marian Benzing, Lars Teschke, Marco Harbusch und Emil Laack gelangen Glanzpunkte und auch die im ganzen Spiel stark aufspielenden Ersin Bayazit und Noah Mann setzten nochmal ein Ausrufezeichen hinter ihre überzeugende Leistungen.

Die Stimmung nach diesem überzeugenden Sieg (77:46) war ausgelassen. Jedoch muss bereits unter der Woche wieder fokussiert trainiert werden, denn am Sonntag reist der TVB nach Frankfurt zur FTG, die bereits am Samstag ihr eng umkämpftes Auftaktspiel gegen den starken SV Darmstadt 98 gewinnen konnten. Das Spiel kann als richtungsweisend für beide durchaus ambitionierten Mannschaften gesehen werden. Die WIZARDS hoffen hier ein ligaweites Ausrufezeichen in einem schweren Auswärtsspiel setzen zu können.

Es spielten: Hofer (14 Punkte/2 Dreier), Scharff (11/1), Mann (9/1), Bayazit (9/2), Sauer (7/1), Harris (6/1), Teschke (6/1), Harbusch (6/2), Benzing (5/1), Laack (3/1), Yavuz (2), Dalwitz.

 

Kontakt und Anfahrt

Die Babenhausen Wizards sind die Basketballabteilung des TV 1891 Babenhausen e.V.

Hallenanschrift:
Schulsporthalle der Joachim-Schumann-Schule
Bürgermeister-Willand-Straße 1
64832 Babenhausen