U12: Sensationelle Qualifikation für die Oberliga

In einem spannenden Turnier hat sich die U 12 der Babenhausen Wizards für die Oberliga Hessen qualifiziert. Die Jungs spielen damit in der kommenden Saison (2019/20) in der höchsten Spielklasse ihrer Altersstufe – und messen sich unter anderem mit den besten U 12-Mannschaften der Fraport Skyliners und der Gießen 46ers, des TV Langen und des BC Marburg!
Beim Qualifikationsturnier in Wiesbaden brachte das erste von zwei Spielen die Entscheidung. Gegen die Mannschaft des TV Hofheim, die in der vergangenen Saison schon Oberliga-Erfahrung sammeln konnte, gelang den Babenhäusern ein hart erkämpfter Sieg. Der Spielverlauf war an Dramatik kaum zu überbieten: Die spielstarken Hofheimer lagen lange vorne und gingen mit einer verdienten Führung in die Halbzeit. Doch in der zweiten Hälfte drehten die Wizards auf – und das Spiel. Zwei Minuten vor Ende der Partie hatten sie sich ihrerseits eine komfortable Zehn-Punkte-Führung (45:35) herausgespielt. Das Team aus Hofheim schien dem Willen und der Power der Babenhäuser Jungs nichts mehr entgegen setzen zu können. Leichte Fehler im Spielaufbau der Wizards, hauptsächlich der mangelnden Erfahrung geschuldet, brachten den Gegner jedoch zurück ins Spiel – und zum Ausgleich wenige Sekunden vor Schluss. Die Halle tobte. Im direkten Gegenzug gelang den Wizards aber der entscheidende Korb zum umjubelten 47:45 Endstand. Obwohl das abschließende Spiel gegen den BC Wiesbaden deutlich mit 62:36 verloren ging, bedeutete Platz 2 im Turnier die direkte Qualifikation für die Oberliga Hessen – eine mittlere Sensation! Dort werden die Wizards auch auf den TV Hofheim treffen, der sich in der zweiten Qualifikationsrunde einen der beiden noch zu vergebenden Plätze in der zehn Teams umfassenden Oberliga sicherte.
„Die Jungs haben hart gearbeitet und einen riesigen Sprung gemacht. Für die Oberliga müssen wir aber noch einen weiteren Sprung machen“, konstatierte Trainer Joe Whitney. Der Head Coach der U 12 und der U 14 war als Spieler selbst in der Bundesliga erfolgreich und weiß, wovon er spricht. Mit viel Engagement und Feuer gibt er sein Wissen an die jungen Basketballer der Wizards weiter, die unter seiner Leitung eine rasante Entwicklung durchlaufen haben.
In der vergangenen Saison wurde die U 12 Meister in der Bezirksliga. Damit waren die Wizards für den Hessenpokal in Frankfurt qualifiziert, wo sie lediglich an den Fraport Skyliners II scheiterten (die auch Oberliga-Spieler aufboten), den Vertreter aus Kassel aber klar schlagen konnten. Schon hier wurde deutlich, dass die Mannschaft auf hohem Niveau mithalten kann. Da aber wichtige Spieler in der kommenden Saison altersbedingt in der U 14 spielen müssen, gab es einige Unbekannte hinsichtlich der Leistungsstärke im Vergleich mit anderen Teams. Die erfolgreiche Qualifikation ist ein Ergebnis der hervorragenden Jugendarbeit der Basketballabteilung des TV Babenhausen, in der auch die Co-Trainer eine wichtige Rolle spielen. Und natürlich die Jungs selbst, die dreimal in der Woche trainieren, dazu mit viel Leidenschaft und Spielfreude ihr Publikum begeistern.
Am kommenden Sonntag, 19. Mai 2019 (in Lich), spielt mit der U 14 ein weiteres Jugend-Team der Wizards ein Qualifikationsturnier für die Oberliga. Alle Fans der Wizards drücken der Mannschaft dafür die Daumen!

Bildunterschrift:
Die erfolgreiche U 12 der Babenhausen Wizards mit dem Trainerteam Luitpold Buchinger (Co-Trainer), Joe Whitney (Head Coach) und Farhan Khan (Co-Trainer): Philipp, Leandros, Kevin, Dominic, Lewis, Anton, Christof, Asiem und Benediktas (von links). Es fehlen: Antoine, Cristian und Rickey.

 

Kontakt und Anfahrt

Die Babenhausen Wizards sind die Basketballabteilung des TV 1891 Babenhausen e.V.

Hallenanschrift:
Schulsporthalle der Joachim-Schumann-Schule
Bürgermeister-Willand-Straße 1
64832 Babenhausen