Wizard News-Archiv

H1: Blowout-Sieg im Derby

TV Babenhausen : BC Darmstadt - 83:51 (46:29)

Am vergangenen Samstag erwarteten die Wizards den BC Darmstadt in der Babenhäuser Schulsporthalle. Im Hinspiel konnte man den BCD sehr deutlich in deren Halle schlagen, trotzdem war man sich bewusst, dass die Gäste hochmotiviert antreten und sich Außenseiterchancen ausrechnen würden.

Anders als im Hinspiel hatte Babenhausen zu Beginn der Partie weniger Glück aus der Distanz. Die Verteidigung auf Darmstädter Seite verwehrte den Wizards in den ersten drei Minuten Punkte aus dem Feld. Mike Boutté erzielte dannn den ersten Korb für Babenhausen und es entwickelte sich nun ein ansehnliches Spiel. Der Topscorer des BCDs, Jungspund Niklas Keßler hielt die Farben des BCDs im Spiel. Nach fünf Minuten führten die Wizards 8:6.

Mit den Einwechslungen von Robert Sauer und Michael Harris wurde Babenhausen nun seiner Favoritenrolle gerecht. Sauer traf aus der Distanz und Harris war mit zwei Lay-ups in Folge erfolgreich. Durch gutes Ballmovement und solide Defensive konnte man die Führung zum Ende des Viertels auf 22:12 erhöhen.
Im zweiten Viertel ließ man die Verteidigung der Gäste laufen und konnte die offenen 3-Punkte Würfe versenken. Rookie Eren Küpeli traf zwei Dreier und Sauer hatte gegen die unbeweglichen Big Man der Gäste leichtes Spiel. Babenhausen konnte sich deutlich absetzen, ließ allerdings kurz vor der Halbzeit nach, sodass Kessler per Dreier mit der Halbzeitsirene auf 46:29 verkürzen konnte.

Coach Alphan Bartik ermahnte seine Spieler in seiner Halbzeitansprache, nicht nachzulassen und den Gegner nicht zurück ins Spiel kommen zu lassen. Babenhausen zog nun in der Verteidigung die Stellschrauben weiter an und traf von außen durch Mike Boutté und Ersin Bayazit sicher. 69:42 stand es nach dem dritten Spielabschnitt und Darmstadt musste sich eingestehen, dass man wie im Hinspiel chancenlos gegen den Tabellenführer war.

Im letzten Viertel konnte viel durch gewechselt werden und so konnten sich alle Spieler von den gut gelaunten Fans anfeuern lassen. Publikumsliebling Nils Dalwitz konnte mit 6 Punkten ein neues Career-High abliefern und auch Buğra Yavuz erhielt erste Spielpraxis nach sechswöchiger Verletzungspause. Am Ende stand ein zu keiner Zeit gefährdeter 83:51-Erfolg für den TVB in den Büchern.

Es spielten: Sauer (20 Punkte/2 Dreier), Bouttè (13/3), Harris (11), Küpeli (8/2), Özmen (8), Dalwitz (6), Scharff (5/1), Bayazit (5/1), Kapikiran (4/1), Yavuz (3), Harbusch, Junker.

In der kommenden Woche ist Babenhausen beim punktgleichen Tabellenzweiten BC Wiesbaden zu Gast. Das umkämpfte Hinspiel konnten die Wizards mit 86:81 für sich entscheiden, allerdings konnte Wiesbaden sonst jedes Spiel gewinnen. Es kann also ein spannendes Spiel erwartet werden, das für eine Vorentscheidung im Meisterschaftsrennen sorgen kann. Sprungball ist Samstag um 20:00 im Camp Lindsey zu Wiesbaden.

Kontakt und Anfahrt

Die Babenhausen Wizards sind die Basketballabteilung des TV 1891 Babenhausen e.V.

Hallenanschrift:
Schulsporthalle der Joachim-Schumann-Schule
Bürgermeister-Willand-Straße 1
64832 Babenhausen