Wizard News-Archiv

D1: Sieg trotz schwache zweiter Hälfte

TV Babenhausen : BC Gelnhausen - 69:26 (44:14)

Gegen den Mitaufsteiger aus Gelnhausen wollten die ersten Damen der Wizards durch einen Sieg ihren ersten Tabellenplatz verteidigen. Mit fast voll besetztem Kader konnte sich Coach Stefan Schüttler mit zwölf Spielerinnen auf eine dicke Personaldecke verlassen.

Babenhausen startete gut in die Partie und dominierte von Anfang an durch einen 8:0-Lauf in den ersten drei Minuten. Gelnhausen hingegen tat sich sichtlich schwer durch die enge Mann-Verteidigung einen Weg zum Korb zu finden. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf Franka Leutnant gelegt, die in vergangenen Spielen dieser Saison beeindruckende Offensiv-Leistungen erzielte. Mit einer permanent engen Verteidigung konnte die Topscorerin der Gegner effektiv aus dem Spiel genommen werden. Mit einem Viertelergebnis von 23:4 zeigten die Wizards-Damen einen guten Start.

In den folgenden zehn Minuten zeichnete sich ein ähnliches Bild ab. Durch eine gute Rotation des Balles konnten vor allem die großen Spielerinnen immer wieder unter dem Korb angespielt werden. Die körperliche Überlegenheit wurde immer wieder ausgenutzt und somit gelangten den Gastgeberinnen einfache Punkte. In der Verteidigung hingegen war eine leichte Nachlässigkeit zu spüren. Die Gäste aus Gelnhausen kamen zu Punkten aus dem Feld und von der Linie, was aber nichts an der Halbzeitführung von 44:14 änderte.

Nach dem Seitenwechsel gab es einen Umschwung im Spiel: Babenhausen mit einem schwachen Auftritt im Angriff und in der Verteidigung wirkte wie ausgewechselt. Durch viele individuelle technische Fehler und eine Spielweise ohne Biss entwickelte sich eine zerfahrene Partie. Einzig Kat Patzelt sorgte weiter für Punkte und zeigte ein gutes Spiel. Die mangelnde Konzentration zeigte sich vor allem im letzten Viertel. Lediglich ein Korb aus dem Feld gelang den Gastgeberinnen aus Babenhausen.

Trotz der schlechten zweiten Halbzeit stand am Ende ein Spielstand von 69:26 auf dem Scoreboard. Grund genug sich zu freuen, denn damit bleiben die Wizard Ladys ungeschlagen auf Tabellenplatz eins. Gute Besserung an dieser Stelle noch an Tina Dienstbach, die sich im dritten Viertel eine Verletzung an der Wade zuzog.

Es spielten: Patzelt (29/2 Dreier), Güzel (10), J. Becker (8/1), Öcal (5), Klein (4), Gregorio Enxuto (3), Raab (2), Dienstbach (2), A. Becker (2), Salzner (2), Seidl (2), Friedrich.

Das nächste Spiel der ersten Damen findet am 11.11.2018 um 18 Uhr in Hochheim statt.

 

Kontakt und Anfahrt

Die Babenhausen Wizards sind die Basketballabteilung des TV 1891 Babenhausen e.V.

Hallenanschrift:
Schulsporthalle der Joachim-Schumann-Schule
Bürgermeister-Willand-Straße 1
64832 Babenhausen