D1: Siegesserie hält weiter an - 365 Tage ohne Niederlage

TV Babenhausen : SG Weiterstadt 2 - 81:39 (50:20)

Das wegen fehlender Schiedsrichter nachzuholende Spiel der 1. Damen gegen die SG Weiterstadt war ein besonderes. Besonders, weil die letzte Niederlage der Damen genau am 18.02.18 gegen Eintracht Frankfurt stattfand und ein Sieg im Nachholspiel ein wirklich sensationelles Jahr vollmachen würde, in dem das Team alles gewonnen hat: Bezirkspokal, Hessenpokal, Meisterschaft.

Doch die Gegnerinnen durfte man auf keinen Fall unterschätzen. Im Hinspiel hatten die Wizards-Damen ihre Gegnerinnen zwar komplett an die Wand gespielt und mit 97:30 gewonnen. Dabei hatten die Weiterstädterinnen allerdings große Personalprobleme und konnten nur mit einer ganz kleinen Besetzung antreten.
Zum Spiel in Babenhausen sah das jetzt ganz anders aus. Die SG Weiterstadt hatte ein starkes Team um die beiden Top-Spielerinnen Saskia Kasper, Zweite der Scorer-Liste der Liga, und Michaela Roos am Start. Zudem führen die Gegner-Damen mit 67 erfolgreichen 3ern diese Kategorie mit deutlichem Abstand in der Liga und Babenhausen musste hier hellwach verteidigen.

Doch die Wizards-Damen zeigten sofort, wer Herr (oder Dame) in der Halle war. Drei Minuten gespielt und das Team aus Babenhausen führte bereits 9:0. Wieder einmal gab Janina Becker den Ton an und Weiterstadt konnte dem in dieser Phase nichts entgegen setzen. Aber die Gegnerinnen erholten sich etwas, versuchten ins eigene Spiel zu kommen und erzielten den ersten Treffer von jenseits der 3er Linie. Die Babenhäuserinnen erhöhten das Tempo und wechselten im Angriff zwischen Würfen außen und dem Spiel unter dem Korb. 8 Punkte durch die drei „Großen“, Kat Patzelt, Nesli Güzel und Sabine Raab und 8 Punkte aus der Distanz von Ayse Öcal hielten die Gegnerinnen auf Abstand. Mit 27:12 endete das 1. Viertel.

Im 2. Viertel kamen die Gegnerinnen besser ins Spiel, erspielten sich einige gute Chancen und erzielten in der 14. Minute ihren zweiten 3er. Aber die Gastgeberinnen hielten dagegen und punkteten kontinuierlich über innen und außen. Die Defense stand nun unüberwindlich für die Weiterstädterinnen, die keinen weiteren Korb erzielen konnten. Im Angriff setzte sich jetzt Sarah Gregorio Enxuto in Szene und erzielte im Zusammenspiel mit Leslie Jung und Nesli Güzel 6 Punkte. Halbzeitstand: klare 50:20 für die Wizards-Damen.

In der zweiten Hälfte nahmen beide Teams etwas Tempo heraus. Weiterstadt versuchte es im Angriff mit mehr Aktionen in Richtung Korb und konnte punkten. Die Wizards wechselten auf Zonenverteidigung, um die Laufwege der Gegnerinnen zu unterbinden. So konnte das Spiel weiterhin kontrolliert werden. Im Angriff brachte das Team Janina Becker wieder stärker ins Spiel, die weitere 11 Punkte auf ihrem Konto einzahlte. Mit 65:29 ging es in den letzten Spielabschnitt.

Hier brachten die Wizards die komplette Rotation auf das Feld und neben zwei schönen Körben durch die angeschlagene Aline Becker, zeigte Jugendspielerin Maja Seidl ihr Potential. Fabi Salzner, Leslie Jung, Tina Dienstbach und Kat Patzelt beendeten auch dieses Viertel erfolgreich für die Babenhäuserinnen zum Endstand von 81:39.

Team: Becker, J. (23), Patzelt (14), Güzel (10), Öcal (10), Gregorio Enxuto (6), Becker, A. (4), Dienstbach (4), Jung (4), Raab (4), Seidl (2), Salzner.

Noch zwei Spiele verbleiben in der Saison für die 1. Damen. Zuerst am nächsten Sonntag auswärts gegen Tabellen Schlusslicht Dreieichenhain, dann die letzte Begegnung am Heimspieltag, 10.03., gegen die starken Damen der SKG Roßdorf.

 

Kontakt und Anfahrt

Die Babenhausen Wizards sind die Basketballabteilung des TV 1891 Babenhausen e.V.

Hallenanschrift:
Schulsporthalle der Joachim-Schumann-Schule
Bürgermeister-Willand-Straße 1
64832 Babenhausen