D1: Wizards machen das Dutzend voll – 12. Sieg im 12. Spiel

TV Babenhausen : TV Heppenheim - 91:65 (49:29)

Kaum ist die Weihnachtspause vorbei, kommen schon die schweren Brocken im Rückrundenprogramm der Damen, glücklicherweise immer mit Heimrecht bei den Wizards. Den Anfang machte am vergangenen Wochenende das Team vom TV Heppenheim, bis dato Tabellenvierte in der Landesliga.

Im Hinspiel hatten die Babenhäuserinnen klar dominiert und dem Team von der Bergstraße keine Chance gelassen. Doch Heppenheim hat bisher eine erfolgreiche Saison gespielt und wollte es dem aktuellen Tabellenführer der Landesliga so schwer wie möglich machen. So zeigten sich die Gegnerinnen taktisch deutlich verbessert und versuchten ihre starken Spielerinnen mit Wurfmöglichkeiten zu versorgen. Dennoch konnten die Wizards bis zur 5. Minute bereits einen 16:8 Vorsprung herausspielen, zu stark war in dieser Phase das Spiel über die Innenspieler Kat Patzelt und Nesli Güzel. Doch Heppenheim reagierte, zwang den Damen einige Fouls auf und konnte dabei an der Freiwurflinie erfolgreich punkten. In der 9. Minute stand es so 18:18, für die Babenhäuser Damen eine ungewohnte Situation in dieser Saison. Mit einem hauchdünnen Vorsprung gingen die Wizards in das zweite Viertel (24:22).

Jetzt zeigten die Wizards das starke Spiel in Angriff und Verteidigung, an dem sich die Gegnerinnen in der Landesliga bisher die Zähne ausbeißen. Mit verteilten Punkten durch Tina Dienstbach, Ayse Öcal, Sabine Raab, Aline Becker und einer im gesamten Spielverlauf überragenden Janina Becker erzielte der Angriff 25 Punkte. Die deutlich aggressivere Defense ließ nur 7 Punkte der Gegnerinnen zu. Halbzeitstand 49:29.

Doch die Heppenheimerinnen gaben nicht auf und konnten den weiteren Spielverlauf offen gestalten. Zwar gingen beide Viertel mit 22:20 und 20:16 an die Wizards Damen aber die Gegnerinnen spielten weitgehend auf Augenhöhe. Der dennoch klare Sieg mit 91:65 machte den 12. Sieg im 12. Spiel perfekt und das Team ist weiter auf Meisterschaftskurs.

Doch ganz zufrieden konnte das Team, gerade mit der Verteidigungsleistung, nicht sein. Heppenheim bekam mit insgesamt 35 Freiwürfen einfach zu viele Möglichkeiten an der Linie zu punkten. Auch die Punkteverteilung im Team war zu unausgeglichen, daran muss gearbeitet werden. Die Wizards Damen hatten nach der langen Pause etwas Schwierigkeiten in ihren Rhythmus zurück zu finden.

Es spielten: Becker, J. (36), Patzelt (24), Öcal (12), Raab (7), Dienstbach (4), Seidl (4), Becker (2), Güzel (2), Gregorio Enxuto, Jung, Klein, Salzner.

In dieser Woche steht dann bereits die Vorbereitung auf das Spiel gegen die Tabellenzweiten vom TV Langen auf dem Programm. Die Gegnerinnen sind im Moment drei Niederlagen hinter den Wizards, machen es den Damen aber bei jedem Aufeinandertreffen in den letzten Jahren besonders schwer. Am Samstag, 26.01. geht es um 17:00 Uhr in der Schulsporthalle also weiter mit der Mission Oberliga.

Kontakt und Anfahrt

Die Babenhausen Wizards sind die Basketballabteilung des TV 1891 Babenhausen e.V.

Hallenanschrift:
Schulsporthalle der Joachim-Schumann-Schule
Bürgermeister-Willand-Straße 1
64832 Babenhausen