D1: Sieg im Lokalderby führt zur Hinrunden-Meisterschaft

SKG Roßdorf : TV Babenhausen 45:83 (21:42)

Am Sonntag gastierte der TV Babenhausen beim direkten Tabellennachbarn SKG Roßdorf. Das Lokalderby wurde mit Spannung erwartet, was man an einer gut besuchten Günther Kreisel Halle erkannte. Der Gegner der Wizards hatten in der laufenden Saison lediglich zwei Niederlagen (FTG Frankfurt und TV Langen) erfahren und stand somit verdient auf dem zweiten Tabellenplatz. Coach Schüttler musste auf Tina Dienstbach (Urlaub) und Maja Seidl (Spieleinsatz bei D2) verzichten und konnte aber sonst auf eine gewohnt tiefe Bank zurückgreifen.

Schnell und treffsicher starteten die Babenhäuser Damen in die Partie. Durch ein verteiltes Punkten wurden die Gastgeberinnen daran gehindert, ihre Verteidigung stabil aufzustellen. In Minute vier verwandelte Leslie Jung einen Fastbreak zum 12:4 und setzte ein klares Zeichen - die Wizards Damen waren nur aus einem Grund nach Roßdorf gekommen: Ein achter Sieg soll die Position an der Tabellenspitze festigen.

In der Defensive agierten die Wizards noch mit kleinen Abstimmungsproblemen, wodurch Roßdorf an der Freiwurflinie die Chance hatte, einige Punkte zu sammeln und auf einen Viertelendstand von 12:27 zu verkürzen.

Im zweiten Viertel steigerten die Babenhäuser Damen in der Verteidigung ihre Leistung und agierten vor allem gegen die großen Spielerinnen aus Roßdorf besser. Mit nur neun Punkten in diesem Viertel hatte der Tabellenzweite Schwierigkeiten, den großen Rückstand aufzuholen. Dass die intensive Defensiv-Arbeit nicht spurlos an den Spielerinnen vorbei ging, konnte man am Score-Board sehen. Nur 15 Punkte gelangen den Wizard-Damen in diesem Viertel zu einem Halbzeitstand von 21:42.

Die Halbzeitansprache von Coach Schüttler zeigte eine klare Richtung: Die Konzentration auf ein schnelles Umschaltspiel, kombiniert mit gut herausgespielten Wurfpositionen sollten den Angriff der Wizards wiederaufleben lassen. Weiterhin war nicht außer Acht zu lassen, dass die Roßdörfer Damen in eigener Halle nicht so leicht aufgeben werden. Daher wurde von Schüttler die Teamarbeit in der Defense fokussiert. Mit einer Zonenverteidigung starteten die Wizards, um die Offensive der Roßdörferinnen zu zerschlagen – mit Erfolg. Zwar punkteten die Gastgeberinnen über das gesamte Spiel sehr verteilt, keine jedoch im zweistelligen Bereich.

Der Plan für die Offensive der Wizards ging ausnahmslos auf. Ein 8-Punkte-Lauf in der 24. Minute von Öcal und Patzelt bereitete den Weg für eine gut aufgelegte Janina Becker. Im Zug zum Korb und auch im Schuss von außen war die Spielerin heute kaum zu stoppen. Ende des dritten Viertels standen bereits 33 Punkte auf ihrem Punkte-Konto und das Season-High war besiegelt.

Das letzte Viertel startete mit einem Stand von 30:67 und Roßdorf zeigte in ihrem stärksten Viertel ihre Qualität sowohl von außen als auch direkt unter dem Brett. Beherzte Züge zum Korb bescherten ihnen neun Freiwürfe und zeigten, dass sich bei Babenhausen ein wenig Nachlässigkeit breit machte. Die physisch starken Roßdörferinnen erzielten 15 Punkte und Babenhausen hielt mit 16 dagegen. Alle Spielerinnen bekamen die Möglichkeit ihr Können in diesem Lokalderby unter Beweis zu stellen. Mit einem Endstand von 45:83 bewahren die Wizards ihre weiße Weste und verließen die Partie als ungeschlagener Hinrunden-Meister.

Es spielten: Becker J. (37 Punkte/3 Dreier), Öcal (15/1), Güzel (8), Klein (7), Patzelt (6), Becker A. (4), Gregorio Enxuto (2), Jung (2), Raab (2), Friedrich, Salzner.

Mit sechs Punkten Abstand zu Platz 2 bis 4 schließen die ersten Damen des TV Babenhausen die Hinrunde der Landesliga Süd ab. Mit einer enorm starken Defense dominieren die Wizards zurzeit alle gegnerischen Teams, welche durchschnittlich zu knapp 37 Punkten kommen. Die Offensive hingegen belief sich auf 76 Punkte im Durschnitt. Mit einer geschlossenen Teamleistung soll auch das nächste Spiel gegen FTG Frankfurt bestritten werden. Der Tabellensechste stellte die Wizards im Hinspiel vor eine echte Aufgabe und ein knapper Sieg (43:39) konnte in heimischer Halle erspielt werden. Am kommenden Samstag (01.12.2018) um 17:15 ist Sprungball in der FTG-Sportfabrik.

 

 

 

Kontakt und Anfahrt

Die Babenhausen Wizards sind die Basketballabteilung des TV 1891 Babenhausen e.V.

Hallenanschrift:
Schulsporthalle der Joachim-Schumann-Schule
Bürgermeister-Willand-Straße 1
64832 Babenhausen