MU18: Erster Saisonsieg in Kronberg

MTV Kronberg 2 - TV Babenhausen 84:92 (41:52)

Am Sonntag reiste die MU18 aufgrund von Krankheitsfällen nur mit 8 Spielern nach Kronberg. Man musste auf 2 Starter - Aufbau Jonas Wesner und Flügel Tom Beetz verzichten und Aufbauspieler Emil Laack ging angeschlagen in die Partie. Die Zeichen standen folglich nicht besonders gut, den ersten Saisonsieg einzufahren.

Umso überraschender war der Start der Young Guns des TVBs. Man überrannte Kronberg komplett mit einem 16:0-Run. Alleine im ersten Viertel konnte Center Maurice Baumann 12 Punkte verbuchen. Ende ersten Viertels begann Kronberg aber nun endlich mitzuspielen und deren Würfe fanden nun auch den Korb. Kronberg konnte mit schnellen Abschlüssen noch auf 15:24 verkürzen.

Nun galt es aus sich aus Babenhäuser Sicht wieder nach einer hitzigen Phase mit schlechten Entscheidungen wieder den Stärken zu widmen. Aus der Defensive kommend den Ball möglichst noch vor stehender Vereidigung zu scoren. Der Ball wurde gut gepasst und endlich konnte Hendrik Mais sich auch in der Offensive durchsetzen. Unangefochtener Scorer Adrian Elsaß, sichtlich verärgert über die Schiedsrichter, begann wie gewohnt offensiv Verantwortung zu übernehmen. Nach erobertem Ball dribbelte er fokussiert auf dem Ring nach vorne und prügelte den Ball gegen zwei Mann in den Korb. Im Anschluss entwickelte sich ein super spannendes und ansehnliches Spiel von beiden Teams. Die 41:52 Halbzeitführung war alles andere als ein großer Puffer. Kronberg strafte jeden Turnover direkt mit schnellen Punkten. Mit immer weniger verbleibendem Vorsprung begann Nils Dalwitz die Zügel in die Hand zu nehmen. Der Defense-Spezialist bestrafte die Kronberger insgesamt mit drei gemachten Würfen mit Foul.

Nils schaffte es auch neben 20 Punkte auch auf 6/11 von der Freiwurflinie und das bei Schiedsrichtern, die sich ihrer Rolle absolut unsicher waren und viele klare Pfiffe verpassten.

5 Minuten vor Schluss verlor man noch einmal kurz die nötige Konzentration und man ließ Kronberg auf 75:80 herankommen. Durch einen absolut fehlerfreien Aufbauspieler Emil Laack konnte man das Ergebnis auch bei hohem Druck über die Zeit bringen. Die Young Guns waren besonders in den letzten Minuten die kämpferisch bessere Mannschaft und Adrian und Maurice behielten die Nerven an der Freiwurflinie (6/8 in der letzten Minute) 84:92 Endergebnis.

Alle Spieler konnten an diesem Tag endlich zeitgleich ihr Können abrufen und haben gezeigt, wie souverän sie selbst gegen einen sehr starken Gegner aufspielen können. Endlich konnten Sie ihren Trainer Michael Harris und sich selbst belohnen.

Es spielten: Baumann (23 Punkte), Elsaß (22/ 1 Dreier), Dalwitz (20), Mais (10), Laack (6), Haupert (6), Junk (5), Khan.

Kontakt und Anfahrt

Die Babenhausen Wizards sind die Basketballabteilung des TV 1891 Babenhausen e.V.

Hallenanschrift:
Schulsporthalle der Joachim-Schumann-Schule
Bürgermeister-Willand-Straße 1
64832 Babenhausen